24. – 26. Februar: Kinderwochenende

24. – 26. Februar: Kinderwochenende

Das neue Jahr hat soeben angefangen und wir möchten es mit einer Menge Spaß beginnen. Das ist die Idee für unser nächstes Kinderwochenende und dafür brauchen wir euch! Gemeinsam wollen wir im Schnee toben, im warmen basteln, tanzen, quatschen, lernen, Spiele spielen und so viel wie möglich lachen. Ein Wochenende also, an dem wir es einfach mal so richtig gemütlich haben.

Du und deine Meinung sind wichtig und das ganze Kinderwochenende ist für deine Ideen offen.

Alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können mitfahren. Also, melde dich an!

Ort KiEZ Hölzerner See, Heidesee
Teilnahmebeitrag 15 Euro (18 Euro Nicht-Mitglieder)
Anmeldeschluss 17.02.2012 (Posteingang)

Anmeldung: http://www2.falken-berlin.de/uploads/kiwo_feb2012.pdf

Verkürzte Öffnungszeit wegen Kürzungen

Wegen der 10 % Kürzungen hat die JFE Falkenburg ab Februar 2012 erst mal jeden Donnerstag geschlossen. Wir versuchen in Zukunft hier Angebote der Jugendverbandsarbeit (Gruppenstunden) durchzuführen.

http://www.facebook.com/groups/279212522134431/‘
http://www.gangway.de/gangway.asp?client=gangway&cat1id=90&cat2id=95&docid=6058

Protest gegen Kürzungen der Kinder- und Jugendeinrichtungen in Lichtenberg!

Kommt zur BVV am 16.02.12 um 16:30 Uhr in die Max Taut Aula!

Damit Räume für Kinder und Jugendliche nicht weiter verschwinden, kooperieren Einrichtungen aus ganz Lichtenberg um öffentlich wahrnehmbar zu sein und zu bleiben.

Wir mobilisieren zum Erhalt der sozialen Einrichtungen der Stadt und rufen zur Unterstützung auf!

Wir fordern:

- Keine 10% Kürzung der Kinder- und Jugendeinrichtungen in Lichtenberg!

- den Erhalt und Ausbau der aktuell bestehenden Einrichtungen der Kinder- & Jugendarbeit! Keine Kürzungen zur Deckung anderer Defizitärer Haushaltsbereiche!

- eine bedarfsgerechte und auskömmliche Finanzierung der Projekte und Einrichtungen der Kinder- & Jugendarbeit und -sozialarbeit!

- das Land Berlin auf, seiner gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, mindestens 10% der Jugendhilfemittel für Kinder- & Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen!

- die Erarbeitung einer Rahmenvereinbarung Kinder- und Jugend- (sozial)arbeit auf Senatsebene!

- die Laufzeitverlängerung der Leistungsverträge!

- eine Entlohnung der MitarbeiterInnen nach nachvollziehbaren tariflichen Regelungen, keine Schlechterstellung gegenüber dem Öffentlichen Dienst!

Räume für Kinder und Jugendliche verschwinden und werden in einem Maß gekürzt, dass weder die von Kindern & Jugendlichen benötigten Angebote erhalten werden können, noch pädagogisch qualitativ hochwertig gearbeitet werden kann. Entscheidungskriterium ist nicht mehr der Bedarf der Angebote für Kinder, Jugendliche und Gesellschaft sondern lediglich ihre Finanzierbarkeit.

Die Finanzierung der Kinder- & Jugendeinrichtungen ist abhängig von den politischen Entscheidungen und gesetzlichen Vorgaben der Bezirke. Sie verwalten das vom Senat zur Verfügung gestellte Geld. Doch schon seit Jahren wird ein defizitärer Haushaltsbereich aus dem anderen gedeckt und die gesetzlichen Vorgaben, die einen Mindestsatz festlegen werden nicht eingehalten. Die Bezirke sind weit entfernt von der Einhaltung ihrer eigenen gesetzlichen Vorgaben und der Senat duldet diese Praxis.

Die Lobby von Kindern, Jugendlichen, SchülerInnen, StudentInnen, Eltern sowie der kommunalen Einrichtungen und freien Trägern müssen wir selbst sein, und nicht länger zusehen, wie die Stadt immer tieferen Sozialeinschnitten zum Opfer fällt. Wem gehört die Zukunft Berlins? Macht mit, der kreativen Teilnahme sind keine Grenzen gesetzt. Helft uns, MitstreiterInnen zu finden und zu mobilisieren nutzt die vorhandenen Netzwerke und Kommunikationsweg. Wir sehen uns!

Kürzungen in Lichtenberg!

Aus dem Gangway-Newsletter:

18.01.2012, 18 Uhr
Neues aus Lichtenberg
Im Gespräch mit dem neuen Bezirksbürgermeister aus Lichtenberg, Andreas Geisel, ist deutlich geworden, dass die momentanen Kürzungen im Rahmen der beschränkten Haushaltswirtschaft keinen Bestand haben sollen. Der Etat, der für die Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit in Lichtenberg zur Verfügung steht, soll nicht reduziert werden!
Allerdings ist auch Lichtenberg von den Schwierigkeiten der Finanzierung in der Jugendarbeit betroffen, wie sie berlinweit bestehen, so dass auch bei Verabschiedung eines Haushaltes die Notwendigkeit bestehen wird, einige Umsteuerungen vorzunehmen. Der Bezirksbürgermeister hat betont, dass dies allerdings im partnerschaftlichen Dialog mit den Freien Trägern entwickelt werden soll. Die Sorgen der Kinder, Jugendlichen und Kolleg_innen in der Lichtenberger Jugendarbeit, die sich in den aktuellen Protesten ausdrücken, sind laut seiner Aussage sehr verständlich und er hofft auf einen konstruktiven Dialog mit dem gemeinsamen Ziel, eine solide Grundausstattung der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit im Bezirk zu erhalten. Sicher wird dazu auf der morgigen BVV eine erste Gelegenheit sein.
Wir sind zu diesem Dialog jederzeit bereit und hoffen sehr, dass es in dieser Legislatur auch ein Umdenken im Rat der Bürgermeister geben wird, damit berlinweite Ausstattungsstandards für die Jugendarbeit endlich festgelegt werden können

http://www.gangway.de/gangway.asp?cat1id=90&cat2id=95&cat3id=&DocID=6058&client=gangway

Falken Neujahrsempfang

Das neue Jahr hat begonnen und damit auch das neue Falken Jahr.

Ein Grund zum Feiern, und wie könnte man das besser tun als beim Neujahrsempfang?!

Mit allen Kindern, Jugendlichen und Aktiven wollen wir am Samstag den 21.1. 2012 einen tollen Tag verbringen mit Spielen, Essen, und so weiter.
Vor dem Ringübergreifenden Neujahrsempfang wollen wir mit den Kindern Schlittschuhlaufen gehen in dem Eisstadion in Charlottenburg.
Wir treffen uns im 13:30 im Schloss 19 und gehen von da aus mit den Kindern gemeinsam zum Eisstadion. Um 17 Uhr sind wir wieder da und verbingen den Abend mit allen anderen, bis die Kinder gegen 20 Uhr abgeholt werden.

Der Eintritt fürs Schlittschuhlaufen ist für euch natürlich umsonst! Wenn ihr welche habt bringt eure Schlittschuhe mit.

Nach dem offiziellen Teil mit Buffet gibts ab 20 Uhr bei der SJ-Übernachtung im Schloss Karaoke, Techno-Tisch-Tennis, Filme …

Kommt alle zu diesem wichtigen Tag, damit der Start ins neue Jahr ein guter wird!

Liebste Grüße und Freundschaft!

Bei Interesse meldet Euch im Landesbüro der Berliner Falken unter 2805127